Sparkasse übernimmt Patenschaft Nr. 50

Eigentlich hätte es ja schon letztes Jahr stattfinden sollen, dass die Sparkasse Nürnberg die Patenschaft für ein Kalb übernimmt. Im Sommer 2015 hatten wir die Zusage, dass das nächste weibliche Kalb unser Sparkassenkälbchen wird. Ab diesem Zeitpunkt bekamen wir aber nur noch drei Bullenkälber. Kulinarisch gesehen war das zwar prima, aber da wir ein Nutztierpatenschafts-Projekt sind, vergeben wir keine Patenschaften an männliche Kälber, die für die SchlachtbürgerHinterhaslachung vorgesehen sind. Wir mussten also die nächste Kalbeperiode abwarten.

Bild: Otfried Bürger von der Sparkasse auf dem Hutanger von Hinterhaslach

 

 

In diesem Sommer war es endlich soweit. Unsere Leitkuh Heidi bekam ihr erstes weibliches Kalb – davor hatte sie immer nur Bullenkälber. Das schöne Kälbchen hat jetzt noch keinen Namen – als Arbeitstitel bekam sie erst mal die gelbe Ohrmarkennummer 38520.

TGKalb20

Den Namen darf die Sparkasse wählen. Zusätzlich zur Patenschaft hat die Sparkasse Nürnberg uns zum 30. Geburtstag des Hutangerprojektes ein Geländeauto weitgehend gesponsert. Demnächst wird die offizielle Fahrzeugübergabe auf der Weide stattfinden.

Bild von Thomas Geiger: Kalb 38 520

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


6 − drei =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>