Weidekalb

Nach den erfreulichen Nachrichten aus Neuseeland haben wir die ersten Hinterwälder-Weidekälber geschlachtet und der sensorischen Prüfung unterzogen. Die Hutangerpaten konnten sich von der hervorragenden Fleischqualität überzeugen.

Das Fleisch der Weidekälber ist dunkler als das herkömmliche Kalbfleisch aus dem Handel. Es ist sehr zart und hat aber schon richtig Geschmack. Die Tiere waren mit der Mutterkuh schon ein paar Monate auf der Weide unterwegs und konnten neben der Milch auch schon Gras und später auch Heu fressen. Sie hatten auch keinen Transportstress, sondern wurden gleich vor Ort in der EU-zertifizierten Metzgerei geschlachtet, gekühlt und zerlegt. Die Behandlung der Tiere vor der Schlachtung und der Umgang mit dem Fleisch sind wichtige Faktoren für die Erzeugung hochwertiger Fleischqualitäten.

Bei unserem betriebsinternen Wettbewerb zur Qualitätsfleischerzeugung auf Naturschutzflächen hat das Weidekalb den ersten Platz belegt. Wir werden in den nächsten Wochen einen Hinterwälderochsen schlachten, um den Geschmack des Neuseeländischen Siegersteaks zu ergründen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei + 3 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>